GFK Roste

GFK Roste sind die metallfreie Alternative bei den Gitterrosten. Entwickelt wurden sie vor allem für den Hygienebereich und die Innenausstattung. Ihre chemische Beständigkeit und das geringe Gewicht können selbst höchste Ansprüche zufriedenstellen. In ihnen verbinden sich die Stabilität und Belastbarkeit einer Gitterkonstruktion mit der hygienischen Unbedenklichkeit von Glas und Kunststoff. GFK Roste können sehr vielfältig eingesetzt werden. Sie dienen als Unterkonstruktionen, sind in Geländersystemen und Treppenstufen zu finden, verleihen Leitersystemen ihre Festigkeit und bilden komplette Bühnen. Laufstege werden aus GFK Rosten gefertigt, dazu Schacht- und Kanalabdeckungen, Rampen und vieles mehr.

Im Formpressverfahren, einem Nasslaminierungsverfahren, werden die Glasfasern in die Gitterform eingebracht. Die Kunstharzbestandteile, die Additive und gewünschte Farbpigmente fügt man in flüssiger Form hinzu. Danach härtet das Material aus und die fertigen GFK Roste werden aus der Form gedrückt. Aus Glas und Kunstharz gefertigt, sind GFK Roste sehr korrosionsbeständig und besitzen - entsprechend ihrer physikalischen Eigenschaften - ein relativ geringes Gewicht.

GFK Roste besitzen weitere besondere mechanische Eigenschaften:

  • eine einfache Bearbeitung und Befestigung,
  • eine einfache und schnelle Montage vor Ort,
  • ein hoher Lauf- und Stehkomfort,
  • die Schalldämmung,
  • die elektrische Nichtleitfähigkeit,
  • die Stoßabsorption und Schlagzähigkeit,
  • eine lange Lebensdauer,
  • eine niedrige Temperaturleitfähigkeit,
  • eine hohe thermische Stabilität,
  • die UV-Beständigkeit und
  • die Hygienesicherheit (geeignet für den Lebensmittelbereich).